Banner

An der Hochschule Bremen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Forschungsgruppe Rechnernetze und Informationssicherheit in der Fakultät Elektrotechnik und Informatik - vorbehaltlich der Mittelfreigabe - eine Stelle als

Informatiker:in (w/m/d)

- Projektmitarbeiter:in (w/m/d) oder

- Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d)

für das Forschungsprojekt EMILIE

Kennziffer: FK4-2-2024, je nach Qualfikation Entgeltgruppe 10 oder 13 TV-L

mit halber wöchentlicher Arbeitszeit bis zu Vollzeit (39,2 Std.) bis zum 31. Juli 2025 zu besetzen. Diese Stellenausschreibung ist auch an Bewerber:innen adressiert, die in der nächsten Zeit den geforderten Studienabschluss erlangen.

Die Hochschule Bremen ist weltoffen und fördert Wissenschaft für die Praxis. Mit rund 70 überwiegend internationalen Studiengängen und innovativen, lebensbegleitenden Studienformen bietet die Hochschule Bremen annähernd 9.000 Studierenden Perspektiven für ihre persönliche Entwicklung und einen erfolgreichen Karrierestart. Mit unserem internationalen Profil haben wir seit Jahrzehnten eine Spitzenstellung unter den Hochschulen der angewandten Wissenschaften. Die Verbesserung der Studienbedingungen und die attraktive Gestaltung von Arbeitsplätzen sind uns besondere Anliegen, die sich in der Entwicklungsplanung der Hochschule widerspiegeln.

Der Einsatz erfolgt im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Drittmittelprojekt „Sichere und robuste Zustandsüberwachung und Prozess-Steuerung mittels intelligenter Edge-Elektronik“ (EMILIE). Durch dieses Projekt ist eine interessante und praxisnahe Aufgabenstellung in anwendungsnahen Themengebieten gegeben. In der Forschung setzen wir Schwerpunkte im Bereich Informationssicherheit in Rechnernetzen. Weitere Informationen zur Forschungsgruppe finden Sie unter www.fri.hs-bremen.de.

IHR AUFGABENBEREICH

    als Informatiker:in / Projektmitarbeiter:in (w/m/d):

    • Unterstützung beim Sammeln von (Sicherheits-) Anforderungen und verwendeten Kommunikationsprotokollen im Kontext von Industrie 4.0 in Zusammenarbeit mit Praxispartnern
    • Unterstützung beim Erstellen von Sicherheitskonzepten unter Einbindung eines TPM 2.0 Hardwaresicherheitsmoduls im Kontext von Industrie 4.0
    • Implementierung von Software-Komponenten zur Sicherstellung von Informationssicherheit und Vertrauenswürdigkeit
    • Integration der entwickelten Softwarekomponenten in das Gesamtsystem
    • Konzeption und Umsetzung:
      • Software-Entwicklung (z. B. Python, Java oder Rust)
      • Netz- und Kommunikationsprotokolle
      • Trusted Computing (z. B. Nutzung eines Hardwaresicherheitsmoduls wie dem TPM 2.0)
      • Abgesicherte Anbindung einer Cloud-Umgebung
    • Beteiligung bei der Bearbeitung aller Arbeitspakete, an der die Hochschule Bremen beteiligt ist


    als Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d):

    • Sammeln von (Sicherheits-) Anforderungen und verwendeten Kommunikationsprotokollen im Kontext von Industrie 4.0 in Zusammenarbeit mit Praxispartnern
    • Erstellen von Sicherheitskonzepten unter Einbindung eines TPM 2.0 Hardwaresicherheitsmoduls im Kontext von Industrie 4.0
    • Implementierung von Software-Komponenten zur Sicherstellung von Informationssicherheit und Vertrauenswürdigkeit
    • Integration der entwickelten Softwarekomponenten in das Gesamtsystem
    • Konzeption und Umsetzung:
      • Software-Entwicklung (z. B. Python, Java oder Rust)
      • Netz- und Kommunikationsprotokolle
      • Trusted Computing (z. B. Nutzung eines Hardwaresicherheitsmoduls wie dem TPM 2.0)
      • Abgesicherte Anbindung einer Cloud-Umgebung
    • Bearbeitung aller Arbeitspakete, an der die Hochschule Bremen beteiligt ist

IHR PROFIL

    • Abgeschlossenes (wissenschaftliches) Informatikstudium (Bachelor, FH- oder Uni-Diplom, Master) oder ein vergleichbares Studium
    • Sehr gute Fähigkeiten im Entwurf und Implementierung innovativer Systemkomponenten
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Bereitschaft zu selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeit in der Forschung
    • Hohes Engagement, Ergebnisorientierung und Teamfähigkeit

    Wünschenswert sind

    • Erfahrungen in der Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten (auch Erfahrungen als studentische Hilfskraft sind hilfreich)

UNSER ANGEBOT

    • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld in einer weltoffenen Hochschule
    • Equal Pay, ein sicheres Beschäftigungsverhältnis und weitere Tarifvorteile des öffentlichen Dienstes
    • Flexible Arbeitszeitmodelle an einer familiengerechten Hochschule für eine ausgewogene Work-Life-Balance
    • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
    • Zahlreiche Angebote zu Sport und Kultur
    • Vielfältige Möglichkeiten zur passgenauen persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
    • Attraktive Dienstorte mit guter Verkehrsanbindung
    • Ein gefördertes Jobticket
    • Abwechslungsreiche Verpflegung in der Mensa des Studierendenwerks
    • Geförderte Firmenfitness in allen EGYM-Wellpass-Studios

    ...und hier noch 10 gute Gründe für die HSB.

Bei Hochschulabschlüssen, die Sie außerhalb der EU absolvierten, reichen Sie bitte die deutsche Übersetzung und die Bewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) ein. Ersatzweise bitten wir Sie um Zusendung eines PDF-Auszuges aus der Datenbank zur Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungsnachweise (ANABIN).
Bei Berufsabschlüssen, die außerhalb Deutschlands abgeschlossen wurden, schicken Sie bitte die deutsche Übersetzung und die Anerkennung in Deutschland. Informationen dazu finden Sie beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Die Hochschule Bremen fördert die Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerber:innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Weitergehende Hinweise zur Hochschule Bremen finden Sie unter www.hs-bremen.de. Für Rückfragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen Prof. Dr. rer. nat. Richard Sethmann Tel. 0421-5905-5483 oder sethmann(at)informatik.hs-bremen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Unterlagen bis einschließlich 05.06.2024 über career.hs-bremen.de.
Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung