Banner

Die Hochschule Bremen sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in / Projektkoordinator:in (w/m/d) in einem Pflegeforschungsprojekt zum Aufbau von Lerninseln in einer Akademischen Langzeitpflegeeinrichtung

Kennziffer: FK3-9-2024, Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Stelle ist - vorbehaltlich der Mittelfreigabe - mit voller wöchentlicher Arbeitszeit (39,2 Std.) befristet bis zum 30.11.2026 zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.


Die Hochschule Bremen ist weltoffen und fördert Wissenschaft für die Praxis. Mit rund 70 überwiegend internationalen Studiengängen und innovativen, lebensbegleitenden Studienformen bietet die Hochschule Bremen annähernd 9.000 Studierenden Perspektiven für ihre persönliche Entwicklung und einen erfolgreichen Karrierestart. Mit unserem internationalen Profil haben wir seit Jahrzehnten eine Spitzenstellung unter den Hochschulen der angewandten Wissenschaften. Die Verbesserung der Studienbedingungen und die attraktive Gestaltung von Arbeitsplätzen sind uns besondere Anliegen, die sich in der Entwicklungsplanung der Hochschule widerspiegeln. 

Die Hochschule Bremen beteiligt sich am BMBF-Programm "Förderung von Projekten zum Thema T!Raum - TransferRäume für die Zukunft von Regionen" mit dem Projekt T!Call: Transfercluster Akademischer Lehrpflegeeinrichtungen in der Langzeitpflege. Das hierzu gehörende Verbundvorhaben "Transformations- und Innovationsagent:innen und Lerninseln in dezentralen Lerninfrastrukturen" (DELI) zielt auf die Entwicklung und Erprobung einer dezentralen Lerninfrastruktur ab.

IHR AUFGABENBEREICH

    • Aufbau und Entwicklung von Lerninseln unter Berücksichtigung verschiedener Qualifikationsniveaus in der Pflege
    • Qualifikation und Anleitung von Study Nurses, die Changeprozesse in Langzeitpflegeeinrichtungen begleiten
    • Wissenschaftliche Begleitung von Langzeitpflegeeinrichtungen
    • Kommunikation und Vernetzung im Projektverbund
    • Projektkoordination des Teilprojektes an der Hochschule Bremen
    • Verzahnung von verschiedenen Teilprojekten
    • Entwicklung von Erhebungsinstrumenten, Datenerfassung und -auswertung
    • Berichtswesen und eigenständige Erstellung von Publikationen

IHR PROFIL

    • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Uni-Diplom) im Studienfach Pflege, Gesundheit, Medizin oder ähnlich.
    • Sie verfügen über gute Kenntnisse im Bereich der stationären Langzeitpflege und besitzen ein hohes Verständnis für die Akademisierung der Pflege.
    • Sie sind aufgeschlossen für Innovationen in der Langzeitpflege.
    • Ihre Führungskompetenz und Überzeugungskraft runden Ihr Profil ab.

    Wünschenswert sind

    • eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheit, der Pflege oder eine vergleichbare Qualifikation
    • Berufserfahrungen in der Pflege
    • Berufserfahrung im Projekt- und Changemanagement
    • Hohe Affinität zu Digitalisierung in der Pflege

UNSER ANGEBOT

    • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld in einer weltoffenen Hochschule
    • Equal Pay, ein sicheres Beschäftigungsverhältnis und weitere Tarifvorteile des öffentlichen Dienstes
    • Flexible Arbeitszeitmodelle an einer familiengerechten Hochschule für eine ausgewogene Work-Life-Balance
    • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
    • Zahlreiche Angebote zu Sport und Kultur
    • Vielfältige Möglichkeiten zur passgenauen persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
    • Attraktive Dienstorte mit guter Verkehrsanbindung
    • Ein gefördertes Jobticket
    • Abwechslungsreiche Verpflegung in der Mensa des Studierendenwerks
    • Geförderte Firmenfitness in allen EGYM-Wellpass-Studios

    ...und hier noch 10 gute Gründe für die HSB.

Bei Hochschulabschlüssen, die Sie außerhalb der EU absolvierten, reichen Sie bitte die deutsche Übersetzung und die Bewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) ein. Ersatzweise bitten wir Sie um Zusendung eines PDF-Auszuges aus der Datenbank zur Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungsnachweise (ANABIN).
Bei Berufsabschlüssen, die außerhalb Deutschlands abgeschlossen wurden, schicken Sie bitte die deutsche Übersetzung und die Anerkennung in Deutschland. Informationen dazu finden Sie beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Die Hochschule Bremen fördert die Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerber:innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Weitergehende Hinweise zur Hochschule Bremen finden Sie unter www.hs-bremen.de. Für Rückfragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen Prof. Dr. Claudia Stolle-Wahl Tel. 0421-5905-3764 oder Claudia.Stolle(at)hs-bremen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Unterlagen bis einschließlich 24.04.2024 über career.hs-bremen.de.
Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung