Banner
Die Hochschule Bremen ist weltoffen und fördert Wissenschaft für die Praxis. Mit 66 überwiegend internationalen Studiengängen und innovativen, lebensbegleitenden Studienformen bietet die Hochschule Bremen rund 8.500 Studierenden Perspektiven für ihre persönliche Entwicklung und einen erfolgreichen Karrierestart. Mit unserem internationalen Profil haben wir seit Jahrzehnten eine Spitzenstellung unter den Hochschulen der angewandten Wissenschaften. Die Umsetzung von eloquenten Rahmenbedingungen zur besseren Versorgung der Studierenden und die attraktive Gestaltung von Arbeitsplätzen ist uns ein besonderes Anliegen, das sich in der Entwicklungsplanung der Hochschule widerspiegelt.

An der Hochschule Bremen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stabsstelle als

Chief Information Security Officer (w/m/d)

Kennziffer: CISO-2021, Entgeltgruppe 14 TV-L

mit voller wöchentlicher Arbeitszeit unbefristet zu besetzen.
Die Stabsstelle ist dem Konrektorat Digitalisierung zugeordnet und gegenüber der Hochschulleitung berichtspflichtig.

IHR AUFGABENBEREICH

  • Selbstständiger Aufbau, Verantwortung und Leitung der Stabsstelle hochschulweite Informationssicherheit
  • Selbstständige und verantwortliche Steuerung der hochschulweiten Informationssicherheit
  • Verantwortung für die Erstellung und Monitoring der Sicherheitsstrategie der Hochschule Bremen in Abstimmung mit dem Rechenzentrum der HSB
  • Unterstützung der Fakultäten und zentralen Bereiche in allen Fragen der Sicherheitsstrategie
  • Festlegung und Anpassung von Leit- und Richtlinien der Informationssicherheit (Security Policy)
  • Integration der Informationssicherheit in Abläufe und Prozesse der Hochschule Bremen
  • Regelmäßige Berichtserstattung an die Gremien der Hochschule Bremen
  • Beratung des Rektorats
  • Aufbau, Weiterentwicklung und Steuerung des Information Security Management Systems (ISMS) in Abstimmung mit den entsprechenden Datenschutzrichtlinien der HSB
  • Entwicklung und Implementierung von Sicherheits-Standards, -Frameworks und –Architekturen
  • Etablieren einer Sicherheitskultur, d.h. Beratung und Unterstützung in allen Fragen der Informationssicherheit, Durchführung von Beratungs-, Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen
  • Begleitung der hochschulweiten Digitalisierungsstrategie im Kontext von Informationssicherheit und Datenschutz

IHR PROFIL

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Studium im Bereich Informatik oder vergleichbaren Studiengang mit IT-Sicherheit
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Informationssicherheit vorzugsweise als Informationssicherheitsbeauftragte*r (w/m/d)
  • Umfassende Kenntnisse der relevanten Normen der Informationssicherheit national und international
  • Umfassende Kenntnisse im Datenschutz, bzw. die Bereitschaft sich entsprechende Kenntnisse anzueignen
  • Erfahrung bei der Einführung von Information Security Management Systems (ISMS)
  • Umfassende Kenntnisse im Bereich Logmanagement und Security Information and Event Management (SIEM) und Kenntnisse in der Erstellung von Schutzbedarfsanalysen
  • Expertenwissen in der Planung und Konzeption von IT-Netzwerken und Topologien sowie in Sicherheitsarchitekturen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Souveränes Handeln im interdisziplinären Spannungsfeld von IT-Systemen, IT-Security und Datenschutz

Wünschenswert sind

  • Umfassende Expertise im Bereich Informationssicherheit, Cybersecurity, einschlägige Zertifizierung
  • Kenntnisse der rechtlichen Aspekte der Informationssicherheit und des Datenschutzes
  • Erfahrungen mit Audit

Gesucht wird eine verantwortungsvolle Persönlichkeit mit selbstständiger Arbeitsweise und der Fähigkeit, kooperativ mit allen Statusgruppen einer Hochschule umzugehen - ergänzt um sicheres Auftreten, analytischem und konzeptionellen Denkvermögen, Engagement, Eigeninitiative und die Bereitschaft zur regelmäßigen Weiterbildung und Vernetzung mit anderen Hochschulen.

UNSER ANGEBOT

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld in einer weltoffenen Hochschule
  • Eine offene Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiten an einer familiengerechten Hochschule
  • Vielfältige Möglichkeiten für die persönliche und professionelle Weiterbildung
  • Ein gefördertes Jobticket für den öffentlichen Personennahverkehr
  • Geförderte Firmenfitness in allen qualitrain-Studios

Die Hochschule Bremen fördert die Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Weitergehende Hinweise zur Hochschule Bremen finden Sie unter www.hs-bremen.de. Für Rückfragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen die Konrektorin für Digitalisierung, Frau Dr. Sabina Schöfer unter 0421-5905-2208 oder sabina.schoefer(at)hs-bremen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Unterlagen bis einschließlich 26. September 2021 über career.hs-bremen.de.

Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung